In 3 Schritten zu deiner 10 Step Korean Skincare Routine

3 Tipps für deine Korean Skincare Hautpflege Routine

In meinem Blogbeitrag „10 Step Korean Skincare Routine“ habe ich ja bereits über den Ablauf dieser Routine berichtet. Du möchtest ebenfalls die koreanischen Hautpflege-Routine beginnen? Dann wirst du dir sicher einige Fragen stellen und womöglich auch noch etwas überfordert sein. Keine Sorge, mir ging es anfangs genau so. Heute möchte ich dir den Start allerdings etwas erleichtern. Die meisten der folgenden Tipps, gelten natürlich nicht nur für koreanische Produkte, sondern sind auch auf den westlichen Bereich übertragbar.

3 Tipps für deine Korean Skincare Hautpflege Routine

3 Tipps für deine Korean Skincare Hautpflege Routine

1. Erkenne deinen Hauttypen

Bevor du dir überhaupt Gedanken darüber machst, welche Produkte du dir kaufen willst, solltest du erst mal deine Haut genauer ansehen. Was für ein Typ bist du? Hast du eher trockene oder fettige Haut? Was würdest du gerne mit der Hautpflege-Routine erreichen? Möchtest du Akne bekämpfen oder Falten vorbeugen? Je nach dem, welchen Hauttypen du hast und was du erreichen möchtest, kannst du deine Produktwahl treffen.

2. Kaufe nicht 10+ neue Produkte auf einmal

Ich weiß, das Verlangen Produkte für eine komplette, neue Routine zu kaufen kann sehr groß sein. Allerdings tut ihr eurer Haut damit womöglich keinen Gefallen und eurem Geldbeutel sicher auch nicht. Wenn ihr bspw. 10 Produkte kauft und benutzt, kann es sein, dass eure Haut eines dieser vielen Produkte nicht verträgt. Es wird schwierig, wenn nicht sogar unmöglich herauszufinden welches Produkt genau eure Haut nun nicht verträgt. Stattdessen könnt ihr bspw. fürs erste eure bisherigen Pflegeprodukte ersetzen. Ich würde mit der Renigung anfangen (Stichwort: Double Cleansing!), dann Feuchtigkeitscreme und dann nach und nach die restlichen Schritte hinzufügen.
Wichtig: Neue Produkte solltet ihr immer erst an einer Stelle eurer Haut, z.B. am Hals, testen um zu überprüfen, ob ihr das Produkt überhaupt vertragt!

3. Informiere dich

Ich selber bin anfällig dafür Produkte zu kaufen, dessen Verpackung mir einfach gefällt. Selbstverständlich ist das nicht der richtige Weg. Informiert euch mindestens darüber für welchen Hauttypen ein Produkt geeignet ist und wobei sie genau helfen sollen. Wenn ihr wisst, dass ihr einen bestimmten Inhaltsstoff nicht verträgt, macht es Sinn zu überprüfen, ob dieser in dem Produkt enthalten ist. Auch empfehle ich online nach Reviews zu suchen. Teilweise sind diese in den Onlineshops zu finden, über Google findet man auch oft gute Blogeinträge über die Erfahrung anderer.

 

Das waren meine 3 Tipps für den Start in eure Korean Skincare Hautpflegeroutine. Gerne könnt ihr mir verraten ob ihr auch bereits koreanische Produkte benutzt oder ob ihr gerne welche ausprobieren möchtet.

 

3 Tipps für deine Korean Skincare Hautpflege Routine

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen