Korean Fashion Trends

Trends kommen und gehen. Die einen bleiben nur eine Season, die anderen scheinen auch nach Jahren nicht verschwinden zu wollen. In diesem Beitrag zeige ich euch ein paar der aktuellen koreanischen Fashion Trends, die mir immer wieder über den Weg laufen. Manche gehören zu meinen persönlichen Must-Haves, andere hingegen werden wohl eher nicht in meinem Kleiderschrank landen.

Bell Sleeves

Korean Fashion Trend Bell Sleeves
Der erste Korean Fashion Trend den ich euch hier vorstellen möchte sind die Glockenärmel oder auch Bell Sleeves genannt. Diese sieht man dieses Jahr häufig bei den verschiedensten Idols, Instagramern & Co. 
 Kombiniert wird dieser Stil unter anderem gerne mit eher eng anliegenden Hosen (Jeans sind z.B. momentan auch schwer im Kommen!) und Röcken. Auch in Verbindung mit Kleidern wird dieser Look gerne getragen.

Die abgebildete Bluse könnt ihr hier nachkaufen: Chuu

Oversize


Schluss mit unbequemer,  enganliegender Kleidung! Der Korean Fashion Trend geht immer mehr in die Breite. Damit sind nicht nur die typischen, zu großen Pullover gemeint, welche Mädels gerne auch von ihrem Freund stibitzen. Auch Jacken und Kleider gehören unter anderem dazu. Ich trage z.B. auch sehr gerne Oversize Shirts, welche ich dann locker in die Hose oder den Rock stecke (siehe Abbildung rechts). Oversize Jacken & Co. sind dagegen eher nicht so meins, finde es aber bei anderen nett anzusehen. (Kennt ihr das auch wenn ihr Kleidungsstile an anderen cool findet, selber aber nicht tragen wollt?)
Hosen würde ich zwar nicht als „Oversize“ bezeichnen, da aber auch diese gerne möglichst breit getragen werden, wollte ich sie ebenfalls zu diesem Punkt hinzufügen. Was mir hierbei öfters aufgefallen ist, ist dass Hosen oft nicht nur breiter, sondern auch kürzer geworden sind und bis knapp über die Knöchel gehen. Ich weiß noch nicht so recht wie ich diesen Schnitt finde, bisher hat er aber meinen Geschmack noch nicht wirklich getroffen.

Die abgebildeten Kleidungsstücke könnt ihr hier nachkaufen:

Hose: Stylenanda
Parka: Stylenanda
Shirt: Stylenanda

Badelatschen & Gesundheitssandalen

Sicher kennt ihr sie alle. Die klischee-deutschen Urlauber, mit ihren sexy Gesundheitssandalen oder Badelatschen, elegant kombiniert mit Tennissocken. Vor allem für die Mehrheit der etwas jüngere Generation Deutschlands das absolute No-Go und alles andere als cool. Eine totale Modesünde, richtig? Nein, falsch. Denn genau das ist in Südkorea eben doch cool und modern. Ja, sogar mit Tennissocken, werden diese Schuhe gerne kombiniert und das nicht nur im Urlaub, sondern auch im ganz normalen Alltag. Auch viele Idols und andere Fashionistas haben diesen Fashion Trend für sich entdeckt. Gemütlich sind sie allemal, für mich ist dieser Trend jedoch trotzdem noch etwas skurril. Was haltet ihr davon?

Die abgebildeten Schuhe könnt ihr hier nachkaufen: Sonyunara

Wickelröcke


Kommen wir nun zu einen meiner Favoriten dieses Beitrags. Viele Online Shops verschiedener Marken werden praktisch überflutet davon. Und zwar handelt es sich hierbei um Wickelröcke. Dabei ist es egal ob es tatsächlich gewickelt ist, oder es optisch nur so aussieht. Wer kein Fan davon ist Röcke zu tragen, kann auch auf Skorts (Rock mit eingearbeiteten Shorts) die diesem Stil folgen zurückgreifen.

Kombinieren kann man diese Art von Rock eigentlich genau so wie auch mit jedem anderen Rock. Besonders beliebt sind etwas breitere Blusen oder (T-)Shirts, welche auch in Richtung Oversize gehen können.

Den abgebildeten Rock könnt ihr hier nachkaufen: Envylook

Was haltet ihr von diesen Fashion Trends? Besitzt ihr vielleicht sogar eines dieser Teile bzw. möchtet es bei eurer nächsten Shopping Tour besorgen? Welche Trends sind hingegen eher nichts für euch?

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen